Tempel – Verehrung und Gebet

Wähend sich unser großer Tempel Sri Vitthal Dham Mandir im Bau befindet, finden bereits täglich Gebete und Rituale nach der Vaishnava-Tradition in unserem kleinen Tempel statt.

Welche Verbindung hat dein Herz zu Gott? Der Tempel kann ein Ort sein, an dem man sie entdecken, entwickeln und vertiefen kann. Unsere Praxis konzentriert sich auf die Liebe zum Göttlichen in der spirituellen Tradition des Hinduismus. Wir laden dich ein, gemeinsam mit uns morgens und abends bei den Gebeten dabei zu sein, den Geist zu beruhigen und das Herz zu öffnen.

Hinweis: Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen für religiöse Veranstaltungen. Aufgrund des begrenzten Platzangebotes im Tempel ist zur Zeit nur Hausgästen und Mitgliedern des Bhakti Marga Ordens der Zutritt nach vorheriger Anmeldung möglich. Wir bitten um Verständnis.

Morgengebete

Montag – Freitag: 7:30 – 08:30 Uhr
Samstag/Sonntag: 9:00 – 10:30 Uhr

Abendgebete

Abendgebete 18:30 – 19:00 Uhr
Arati: 19:00 – 19:05 Uhr
Stille & Meditation: 19:05 – 19:35 Uhr

Weitere Veranstaltungen

Über das Jahr verteilt gibt es vielfältige hinduistische Feste, die wir in Sri Vitthal Dham feiern. Schaue in unseren Kalender, um einen Überblick über die Feiern und Feste zu bekommen. Du bist herzlich eingeladen, dabei zu sein und mit uns zu feiern.

OM Chanting

Dienstag: 19:45 Uhr – 20:45 Uhr

Bhagavad Gita – Abend

Mittwoch: 19:45 – ca. 21:00 Uhr

Satsang

(Fragen & Antworten mit Swami Madhava, Deutschland-Swami)

Donnerstag: 19:45 – ca. 21:00 Uhr
Kalender

Gebetsanfragen

Auf Wunsch führen wir persönliche Gebete und Rituale durch, um für dich und deine Anliegen zu beten. Nimm gerne Kontakt mit uns auf, wenn dich dies dafür interessiert.

Puja & Yagna

Eine Puja und ein Yagna sind sehr kraftvolle Gebete. Wenn du möchtest, kannst du ein persönliches Gebet in Form einer Puja oder eines Yagnas buchen/in Auftrag geben, das die Pujaris des Ashrams dann für dich bzw. deine Anliegen ausführen werden.

Button Text

OM-Chanting

OM-Chanting ist eine Gruppenpraxis, bei der das Selbstheilungspotenzial der Teilnehmer durch die transformierende Kraft des OM aktiviert wird. Es können Namen von Menschen in die Mitte gelegt werden, so dass der Segen auch zu ihnen fließt.

Button Text

Maha Lakshmi & Narayana

Maha Lakshmi & Narayana

Maha-Lakshmi ist die allgegenwärtige Gefährtin des Herrn, die kosmische Mutter, die sich um alle kümmert. Sie ist unsere Fürsprecherin: So, wie in der christlichen Tradition die Menschen zu Mutter Maria beten, haben wir in der hinduistischen Tradition Maha-Lakshmi, die sich um uns kümmert.

Meist bekannt für Wohlstand und finanziellen Reichtum, versorgt uns Maha-Lakshmi in erster Linie mit geistigem Reichtum. Sie segnet uns mit ihrer Gnade und unterstützt uns auf unserem spirituellen Weg.

Narayana ist im Hinduismus der Name für Gott. Er ist die höchste Wesenheit, aus der alle anderen Gottheiten kommen und dadurch auch alle belebten und unbelebten Dinge. Die gesamte Schöpfung ist in ihm enthalten.

Narayana ist der höchste Herr selbst. Er ist der ewige Gefährte von Maha-Lakshmi, der göttlichen Mutter. Narayana erfreut sich an Seiner Schöpfung und lebt in uns allen, tief in unseren spirituellen Herzen, und beschützt uns.

Segen:

Maha Lakshmi verleiht Fülle in allen Aspekten deines Lebens, Reichtum, Glück, Weisheit und den Mut, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen, was deinen Fortschritt in Richtung des Höchsten fördert. Narayana stärkt deine Verbindung mit dem Höchsten und hilft dir, das Ziel des Lebens zu erreichen.

Rukmini & Vitthala – …wir warten auf ihr Eintreffen…

Rukmini & Vitthala – …wir warten auf ihr Eintreffen…

Vitthala ist eine sehr liebevolle und fürsorgliche Form Krishnas, des höchsten Herrn. Er verkörpert Leichtigkeit, Herzöffnung, Freude und bedingungslose Liebe. In vielen Geschichten wird Vitthala gepriesen, in denen Er Seinen Devotees (Schülern) fürsorglich, liebevoll, geduldig und auch rettend zur Seite steht. Vitthala erinnert uns daran, dass wir uns verwandeln sollen, um so zu werden wie Er.

Rukmini, Seine Frau, ist eine Inkarnation der göttlichen Mutter. Ihre vielen guten Eigenschaften nutzt sie dazu, um Gutes zu tun. Sie ermuntert uns dazu, unsere guten Eigenschaften, Fähigkeiten und Talente zu entfalten, um Gutes zu bewirken und Gott zu dienen. Rukmini steht dafür, dass Gott an erster Stelle steht, und sie erinnert uns daran, unserem Herzen und unserer Liebe zu Gott und einem spirituellen Leben zu folgen.

Segen:

Rukmini und Vitthala helfen dir dabei, eine liebevolle Beziehung zu Gott aufzubauen und in der Liebe zu Gott innerlich zu wachsen. Sie unterstützen dich darin, deine guten Eigenschaften, Talente und Fähigkeiten zu fördern und zu leben, so dass du sie im Dienst für Gott einsetzen kannst. Sie schenken dir Freude, Geborgenheit, Verständnis und Akzeptanz und helfen dir, dein eigenes Potential in Liebe zu entfalten. Rukmini und Vitthala fördern dich darin, Gott in Liebe zu dienen und diese Liebe in die Welt zu tragen.

Gayatri Devi – …wir warten auf ihr Eintreffen…

Gayatri Devi – …wir warten auf ihr Eintreffen…

Gayatri Devi ist einer der ursprünglichsten Aspekte der göttlichen Mutter, alle hinduistischen Traditionen verehren sie. Als Frau von Brahman, dem Schöpfergott, symbolisiert sie Reinheit und spirituellen Fortschritt. Sie ist die Mutter der vier Vedas und brachte das Gayatri Mantra in die Welt, das als eines der kraftvollsten Mantren gilt. Es gewährt endgültige Befreiung und Reinigung von Sünden.

Segen

Gayatri Devi hilft, den Geist zu fokussieren, so dass man effektiv lernen kann. Sie gewährt Erfolg in den Bereichen Kunst, Musik, Wissenschaft und spirituelles Wissen.

Babaji

Babaji

Mahavatar Babaji ist der unsterbliche Yogi, der der Welt Kriya Yoga gegeben hat. Er erinnert uns an die Bedeutung des Gurus auf dem spirituellen Weg und dass kein spirituelles Ziel aus eigener Kraft erreicht werden kann; die Gnade des Meisters ist immer notwendig.

Segen

Schutz, Barmherzigkeit und die Gnade, dir zu helfen, das Göttliche zu erlangen.